QUALITÄTSMANAGEMENT  
Die Klinik Haus Elstersteinpark ist seit dem Jahr 2001 nach DIN EN ISO 9001:2000 und seit 2010 nach DIN 9001:2008 zertifiziert.  
 
Im Jahre 2011 wurde die Klinik nach dem QM FAM REHA System der Medizinischen Hochschule Hannover zertifiziert und erfüllt damit die Anforderungen der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation.
Eine unabhängige externe Institution, in unserem Falle der TÜV Hessen, bewertet die Prozesse und die Sicherstellung der Qualität in der Klinik.


An diesen Nachweis ist die Erfüllung vielfältiger Qualitätskriterien geknüpft. Für Patienten und Kostenträger bedeutet dies eine Sicherstellung der geforderten Ansprüche an die Klinik und damit die Sicherstellung des gewünschten Kurerfolges.

AUSZUG AUS UNSEREM LEITBILD
Die oberste Leitung der Klinik Haus Elstersteinpark obliegt dem DRK-Landesverband Saarland e.V., vertreten durch den Landesgeschäftsführer. Der Landesgeschäftsführer setzt sich für die Fortschreibung und inhaltliche Weiterentwicklung des bestehenden Qualitätsmanagementsystems der Klinik ein. Ziel dabei ist die ständige Verbesserung der Wirksamkeit des Qualitätsmanagementsystems und damit die Optimierung der Prozessabläufe, die störungsfreie Abwicklung von Arbeitsabläufen und die Strukturverbesserung. Die Sicherstellung eines optimalen Rehabilitationsverlaufes (siehe  5.6 Managementbewertung und 8.2.1 Kundenzufriedenheit) für jeden Patienten zum einen und eine betriebswirtschaftlich positive Führung der Klinik (siehe Managementreviews) zum anderen sind dabei die zwei Hauptziele. Der Landesgeschäftsführer vermittelt der Verwaltungsleiterin, stellvertretend für alle Mitarbeiter der Klinik, die Bedeutung der Erfüllung der Kundenanforderungen sowie der gesetzlichen  und behördlichen Anforderungen.

Durch regelmäßige Teilnahme an Sitzungen der DRK Trägerkonferenz im DRK Generalsekretariat Berlin, aus Gesprächen mit Krankenkassen und öffentlichen Informationen nimmt er Kenntnis der aktuellen Anforderungen an die Klinik. Er verpflichtet sich Neuerungen aus gesetzlichen Vorgaben von Gesundheitsamt, Behörden und Arbeitsschutz umgehend an die Klinik weiterzuleiten und für deren Umsetzung Sorge zu tragen. In regelmäßigen Abständen erfragt er bei der Qualitätsmanagementbeauftragten Auswertungen der Patientenfragebogen, um über die Anforderungen der Patienten informiert zu sein und eventuell notwendige Korrekturmaßnahmen einzuleiten.

Der Landesgeschäftsführer ist offen für Anforderungen aller Kunden und stellt sicher, diese in höchster Qualität zu erfüllen. Dabei beachtet er stets die Wirtschaftlichkeit und damit das Fortbestehen und die Weiterentwicklung der Klinik.

Es gehört zur Ideologie des Deutschen Roten Kreuzes und damit zur Klinik Haus Elstersteinpark, Arbeitsaufträge mit höchster Effizienz und auf höchstem Niveau durchzuführen und damit die optimalen Ziele zu erreichen. Für die Klinik bedeutet dies, jedem Patienten den für ihn optimalen Rehabilitationsverlauf und – Erfolg zu garantieren. Dies wiederum führt in der Außenwirkung dazu, externe Kunden zufrieden zu stellen und den Ruf als kompetente Fachklinik zu verbreiten bzw. zu etablieren.

Mit Beginn eines jeden Geschäftsjahres legt der Landesgeschäftsführer gemeinsam mit der Verwaltungsleiterin die internen Ziele der Klinik fest. Dabei finden die Aspekte Kundenanforderungen, -zufriedenheit, Anzahl der Mitarbeiter, Mitarbeiterzufriedenheit, Haushaltsetat und Wirtschaftlichkeit Berücksichtigung. Angestrebt ist das optimale Zusammenspiel aller genannten Faktoren.

   
   
   

Haus Elstersteinpark
Elversberger Straße 55 
66386 St. Ingbert

Telefon: 06894 - 901 -  0
Telefax: 06894 - 3 62 76


Kostenlose Info- & Beratungsnummer:
0800 - 0900 880


Aktuelles:

Hier erfahren Sie weitere Neugikeiten von unserer Klinik.



Träger der Klinik Haus Elstersteinpark:

Landesverband Saarland e.V.