BETREUUNGSPAVILLION
 
Das Kunterbunt der Kinder verleiht unserem Betreuungspavillon seine außergewöhnliche Atmosphäre und das pulsierende Leben darin.  
 





















Das Kunterbunt zeigt sich in Kindern im Rollstuhl oder mit Gehhilfen und Kinder die laufen und springen können; Kinder die lange brauchen bis sie verstehen und Kinder die pfiffig sind; Kinder die nicht sehen und hören können und andere die vielleicht nicht sehen und hören wollen; Kinder die alleine essen und trinken können und welche die auf Hilfe und Hilfsmittel angewiesen sind. All diese Kinder vom Baby- bis ins Erwachsenenalter wachsen innerhalb weniger Tage zu einer Gruppe zusammen, die viel Spaß und Freude miteinander haben.

In diesem Miteinander lernen Kinder das Einhalten von Regeln, Rücksichtnahme auf andere und gegenseitige Unterstützung. Alles in allem, es verändert sich etwas gegenüber dem früheren Verhalten. So gelingt es, dass Kinder z.B., im Alltag leichter zu haindeln sind, sich Spannungen in der Mutter/Vater-Kind-Beziehung lösen, und Kinder nach der Maßnahme verbesserte Perspektiven in Einrichtungen haben.

Es bedarf sehr viel Einfühlungsvermögen und Fachkompetenz um diese Integration innerhalb weniger Tage in unseren altersgemischten Gruppen gelingen zu lassen. Unsere langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfügen über die notwendige Erfahrungen. Dem Engagement der Erzieherinnen und Heilerziehungspfleger und deren Freude an der Arbeit mit den Kindern ist es zu verdanken, dass sich die Kinder schnell in unseren integrativen Gruppen heimisch fühlen und sich jeden Morgen auf ihre Gruppe freuen. Dies vermittelt den Müttern/Vätern Sicherheit, sie können loslassen und sich ganz um die eigene Therapie kümmern.

Jahrzehnte lange Erfahrungen erlauben uns heute Menschen mit jeglicher Form der Behinderung, Anfallskinder, autistische Kinder, verhaltensauffällige Kinder ... aufzunehmen. Mit anderen Worten, alle Kinder die nicht intensiv medizinisch betreut und behandelt werden müssen. Kinder mit medizinischen Überwachungsgeräten können betreut werden. Speziell geschult, übernehmen die Gruppenmitarbeiter die komplette Pflege und Versorgung der Kinder und entlasten damit die Mütter und Väter erheblich.

Haben Sie ein ganz besonderes Kind, das im häuslichen Umfeld tagsüber oder nachts nur von medizinischem Pflegepersonal gepflegt und versorgt werden kann, können Sie bei uns die Pflegeperson zusätzlich mitbringen.

Unsere Betreuungszeiten sind:
Montag bis Freitag von 08.15 Uhr bis 15.30 Uhr durchgehend
Wünschen Sie eine zusätzliche Betreuung Ihres Kindes außerhalb dieser Zeiten, bietet Ihnen das Personal des Pavillons einen zusätzlichen Babysitterdienst an. Dieser kann über die Verhinderungspflege abgerechnet werden.

Das Alter der Kinder reicht vom Säuglingsalter bis ins Erwachsenenalter bei Menschen mit Behinderung.

Ist Ihr Kind ein Schulkind und sollte während der Kurmaßnahme den Anschluss an den Lehrstoff in der Schule nicht verpassen, bitten Sie die Lehrer Ihnen den Unterrichtsstoff vorbereitet mitzugeben oder uns tageweise zuzufaxen. Die Mitarbeiterinnen im Betreuungspavillon erarbeiten mit Ihrem Kind den Unterrichtsstoff.

     
     
     
     

Haus Elstersteinpark
Elversberger Straße 55 
66386 St. Ingbert

Telefon: 06894 - 901 -  0
Telefax: 06894 - 3 62 76


Kostenlose Info- & Beratungsnummer:
0800 - 0900 880


Aktuelles:

Hier erfahren Sie weitere Neugikeiten von unserer Klinik.



Träger der Klinik Haus Elstersteinpark:

Landesverband Saarland e.V.