INFO PFLEGEVERSICHERUNG
 

 
  Ihr Kind hat eine Behinderung und Sie möchten eine Pflegstufe beantragen?

Der Zeitaufwand für die Versorgung, Pflege und Therapien ist meist enorm hoch, eine Unterstützungs- und Entlastungsmöglichkeit für Sie und Ihre Familie bietet die Einstufung in eine Pflegestufe der Pflegeversicherung.

Ein Antrag auf Überprüfung ist formlos an Ihre Krankenkasse zu richten. Ein Gutachter wird Sie zuhause besuchen und die Pflegebedürftigkeit Ihres behinderten Kindes einstufen:



BERATUNG ZUM THEMA PFLEGEVERSICHERUNG
Ausführliche Beratung zum Aufbau eines häuslichen Entlastungssystems erhalten Sie – neben den Beratungs- und Infomöglichkeiten während einer Kur in der Klinik Haus  Elstersteinpark oder bei den örtlichen Pflegestützpunkten, den Behindertenberatungsstellen der Lebenshilfe etc. Auch die Sozialdienste der Sozialpädiatrischen Zentren und der Epilepsiezentren können Ihnen behilflich sein.


PFLEGESTUFEN
Pflegestufen 0-3: Sie erhalten eine monatliche Vergütung für Ihre häusliche Pflegeleistungen und sind dabei in den höheren Eingruppierungen unfall- und rentenversichert. Häufig gibt es bei der Einstufung Probleme, da die Besonderheiten und Pflege erschwerende Faktoren der Kinder in den Gutachten nicht die  ihnen zustehende Geltung finden. Während der Kur sind wir Ihnen gern behilflich, die Pflegestufe zu reflektieren und gegebenenfalls an Veränderungen mitzuarbeiten. Zum einmaligen Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel im Wert von monatlich 40,-€  müssen zusätzlich beantragt werden. Um die häusliche Pflege langfristig leisten zu können, ohne sich zu überlasten, sind häufig bauliche Veränderungen notwendig. Hierfür gibt die Pflegeversicherung nach Prüfung des Kostenvoranschlages einen Zuschuss von 4000,-€ pro Maßnahme.


VERHINDERUNGSPFLEGE

Zusätzlich zu Pflegestufe 0-3 stehen jährliche Entlastungstöpfe zur Verfügung, die Ihnen viel Zeit zur Pflege der eigenen Gesundheit ermöglichen können. Sie erhalten über die Verhinderungspflege jährlich 1612,-€ für die Betreuung Ihres Kindes durch Personen Ihres Vertrauens.


ZUSÄTZLICHE BETREUUNGSLEISTUNGEN
Bei den zusätzliche Betreuungsleistungen wird im Pflegegutachten festgelegt, ob Ihr Kind mit fehlender Alltagskompetenz Anspruch auf 104,-€ oder 208,-€ pro Monat hat. Diese Gelder können Sie bei einem von der Pflegeversicherung zugelassenen Verband an Betreuungsleistungen abrufen.


KURZZEITPFLEGE (1612,-€)
Kurzzeitpflege kann seit Juli 2009 nicht nur in stationären Einrichtungen mit spezieller Zulassung, sondern bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren auch von pädagogischen Fachkräften abgerechnet werden. Für Kinder und Jugendliche stehen bundesweit nicht genügend geeignete Angebote bereit, dabei kann seit 2015 50% des Kurzzeitpflegebetrages als Verhinderungspflege abgerechnet werden.

   
   
   

Haus Elstersteinpark
Elversberger Straße 55 
66386 St. Ingbert

Telefon: 06894 - 901 -  0
Telefax: 06894 - 3 62 76


Kostenlose Info- & Beratungsnummer:
0800 - 0900 880


Aktuelles:

Hier erfahren Sie weitere Neugikeiten von unserer Klinik.



Träger der Klinik Haus Elstersteinpark:

Landesverband Saarland e.V.